HotlineCallback Service
09724 90731–0
Badge: Kreuzfahrten bis zu 70 Prozent reduziert plus 3 Prozent Rückerstattung durch cruise24.de
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep

MITTELMEERKREUZFAHRT:

Kreuzfahrtgebiet: Mittelmeer   östliches Mittelmeer   Türkei

Kreuzfahrthafen: Istanbul

Byzanz, Neues Rom, Konstantinopel, Istanbul: vier Städte, drei Reiche und eine über 3000 Jahre alte Geschichte von Vorherrschaft und blühendem Handel zwischen Ost und West. Zusammen mit Rom und Athen hat Istanbul die ältesten und wichtigsten Kapitel der Geschichte des Mittelmeeres geschrieben. Und die Spuren dieser Zeit zeigen sich in zahlreichen Monumenten und Plätzen der Stadt.
Heute ist Istanbul eine moderne Metropole mit über sechs Millionen Einwohnern. Gleichzeitig bewahrt sie mit Vehemenz ihre Wurzeln und Traditionen: die Griechen nannten die Stadt Byzanz, während sie für die Römer die exakte orientalische Kopie Roms darstellte, da sie wie die Ewige Stadt auf sieben Hügeln errichtet worden war. Kaiser Konstantin, der sich einer schwer zu bändigenden Macht gegenüber sah, wandelte sie in die Hauptstadt des Oströmischen Reiches um.

Istanbul ist in zwei Teile unterteilt, fast um zu beweisen, daß es die einzige Stadt der Welt ist, die zur Hälfte in Europa und zur Hälfte in Asien gebaut wurde. Die beiden Teile werden von der 1560 Meter langen Galata-Brücke verbunden, die für die Türken nicht nur Ost und West bedeutet, sondern auch den Verbindungspunkt zwischen dem Neuen und dem Alten: Museen, Monumente, Moscheen, schicke Geschäfte und malerische Basare, ruhige Parks, ausgezeichnete Hotels, exzellente Restaurants und ein bewegtes Nachtleben, das "Action" rund um die Uhr bietet. Die Hagia Sophia, heute ein Museum, ist ein außergewöhnliches Beispiel architektonischer Kunst, mit Marmor, schmiedeeisenen Verzierungen und Edelsteinen, die in Wände und Gänge eingelassen wurden. Die Blaue Moschee (auch Sultan-Ahmad-Moschee genannt) ist errichtet worden, um die Schönheit der Hagia Sophia zu überbieten: mit ihren sechs Minaretten und dem harmonischen Mit- und Nebeneinander der Kuppelnist sie eine der schönsten und berühmtesten islamischen Kultstätten der Welt.
Zentrum des öffentlichen Lebens war jahrhundertelang das Stadion. Von der ursprünglichen Struktur können heute nur noch der Obelisk des Teodosio, die bronzene Schlangensäule und der Obelisk aus Ziegelsteinen bewundert werden. Der Topkapi-Palast ist das bedeutendste Museum der Stadt. Es birgt Fahrzeuge, türkische Keramiken, Waffen, chinesisches Porzellan, Bücher, Miniaturen und den berühmten Schatz, der außer den Reliquien des islamischen Propheten Mohammed auch die kaiserlichen Juwelen umfaßt.

Eine Bemerkung verdient ohne Zweifel auch die türkische Küche: Zu den köstlichsten Spezialitäten gehören der Cerkez tavugu, ein Geflügelgericht und die Biber dolmasi, geschmorte, gefüllte Paprikas. Zu den süßen Leckereien zählen Hanim gobegi (Damennabel) und Dilber dudagi (Damenmund). Doch wir können hier nur die bekanntesten Gerichte einer unendlichen Vielfalt nennen.
Istanbul eignet sich in besonderer Weise zum Einkaufen. Sowohl in den antiken Basaren, als auch in den modernen Geschäften, findet man vom rustikalen Gegenstand bis zum fein ausgearbeiteten Schmuckstück einfach alles. Der Große Basar in der Altstadt ist zweifellos der beliebteste Einkaufspunkt der Touristen: in dem Labyrinth von Gassen und Ständen bieten sich Tausende und Abertausende von Schnäppchen jeder Art: vor allem Schmuck und Teppiche, besonders die anatolischen Stücke sind von bester Qualität. Sehr wertvoll sind auch die Waren aus Onyx und Leder oder auch die typischen Teekannen oder kunstvollen Kupferarbeiten.

Bei folgenden Seereisen kann dieser Hafen als Anlaufstation enthalten sein:

*auf die Kreuzfahrtpassage außer Costa und Aida Kreuzfahrten