HotlineCallback Service
09724 90731–0
Badge: Kreuzfahrten bis zu 70 Prozent reduziert plus 3 Prozent Rückerstattung durch cruise24.de

FTI Cruises
für 2020 & 2021 buchen

Die Berlin ist ein von dem deutschen Reiseveranstalter FTI Group eingesetztes Vier-Sterne-plus-Kreuzfahrtschiff. Das Schiff wurde wegen der Fernsehserie „Das Traumschiff“ bekannt.

Das Schiff wurde bei der Howaldtswerke-Deutsche Werft in Kiel gebaut. Die Kiellegung fand am 4. September 1979, der Stapellauf am 12. Januar 1980 statt. Die Fertigstellung war am 27.06.1980. Die Berlin wurde an die Reederei Peter Deilmann geliefert und unter deutscher Flagge befuhr das Schiff die Weltmeere. Von 1982 bis 1985 fuhr das Schiff zeitweise als Princess Masuhri unter der Flagge Singapurs.

1986 wurde das Schiff auf der Nobiskrug-Werft in Rendsburg umgebaut. Dabei wurde das Schiff um 16,8 Meter von 122,5 auf 139,3 Meter verlängert. Durch den Umbau vergrößerte sich die Kapazität des Schiffes von 330 Passagieren in 150 Kabinen auf 412 Passagiere in 206 Kabinen. Von 1986 bis 1998 war die Berlin das Traumschiff in der ZDF-Fernsehserie.

Nach der Insolvenz der Reederei Peter Deilmann wurde das Schiff an den britischen Kreuzfahrtanbieter Saga Cruises verkauft. Saga Cruises vercharterte das Schiff 2005 für eine Saison an den russischen Anbieter Metropolis Tur (Метрополис Тур), der das Schiff als Orange Melody unter der Flagge der Bahamas für Kreuzfahrten rund um Europa einsetzte.

Nach einem Umbau, bei dem die Kapazität des Schiffes durch die Umgestaltung mehrerer Doppelkabinen zu Einzelkabinen von 420 Passagieren auf 352 gesenkt wurde, fuhr das Schiff als Spirit of Adventure. Im August 2011 kaufte der deutsche Reiseveranstalter FTI Group das Schiff und vermarktete es durch die Tochterfirma FTI Cruises ab Mai 2012 unter dem Namen FTI Berlin in Deutschland. Seit März 2014 ist das Schiff wieder unter dem ursprünglichen Namen Berlin im Einsatz.

Das Schiff verfügt über zwei Restaurants sowie vier Bars. Es ist mit einem Außenswimmingpool ausgestattet und bietet den Gästen eine Sauna und einen Fitnessraum.

MS Berlin - von der Ostsee in die Nordsee
MS Berlin
- 8 Nächte
Wismar, Kopenhagen, Aalborg, Fredericia, Nord-Ostsee-Kanal-Passage, Helgoland, Esbjerg, Bremerhaven, Bremerhaven
MS Berlin - Rund um den Stiefel
ab 1.149,00 €
MS Berlin
- 7 Nächte
Venedig, Rijeka, Split, Messina, Neapel, Civitavecchia, Nizza
MS Berlin - Kreuzfahrt rund um Westeuropa
MS Berlin
- 18 Nächte
Bremerhaven, Ijmuiden, Boulogne-sur-Mer, Montoir-de-Bretagne, Leixoes, Huelva, Cartagena, Ibiza, La Valletta, Brindisi, Sibenik, Chioggia

Weitere Nützliche Informationen zur Reederei FTI Cruises

Zahlen und Fakten zur MS Berlin

  • Länge: 139 m
  • Breite:17,5 m
  • Tiefgang: 4,82 m
  • Kabinen: 206 (davon 158 außen)
  • Passagiere: max. 412
  • Besatzung: 180
  • Tonnage: 9.570
  • Werft: Howaldtswerke-Deutsche Werft AG, Kiel
  • Reiseveranstalter: FTI Cruises GmbH
  • Flagge: Malta
  • Bordsprache: deutsch

Die MS Berlin fährt in folgenden Fahrgebieten: Ostsee, Nordsee, Norwegen, Spitzbergen, Island, Grönland, Nordamerika, Südamerika, Karibik, östliches Mittelmeer, Mittelmeer, westliches Mittelmeer, Asien, Australien, Neuseeland, Südsee, Afrika und Westeuropa.

MS Berlin

Die Berlin ist ein kleines Schiff der klassischen Kreuzfahrt - an Bord erwartet Sie persönlicher und deutschsprachiger Service. Für Gäste des eher kleineren und wendigen Schiffes, welches maximal 412 Passagiere beherbergt, gibt es abseits befahrener Routen viel Neuland zu entdecken, denn die Berlin kann dank ihrer überschaubaren Größe auch kleinere Häfen anlaufen.

Die Berlin verfügt über zwei Restaurants: ein Hauptrestaurant und das Buffetrestaurant Veranda mit Innen- und Außenbereich, die gemütliche Yacht Club Bar, die großzügige Sirocco-Lounge und die neue Berlin-Lounge am Sonnen-Deck. Zur Ausstattung gehört ebenso ein kleiner Außenpool. Dazu gibt es Fitnessgeräte, einen Saunabereich und die große Bibliothek. Zusätzlich werden auch Massagen und Schönheitsbehandlungen angeboten.

Tagsüber bietet das Ausflugsprogramm jeweils mehrere Optionen für die Passagiere, um die Häfen und ihre Umgebung kennenzulernen. Eigene Lektoren sorgen für die notwendigen Informationen über die angelaufenen Häfen sowie Land und Leute.

*auf die Kreuzfahrtpassage außer Costa und Aida Kreuzfahrten