HotlineCallback Service
09724 90731–0
Badge: Kreuzfahrten bis zu 70 Prozent reduziert plus 3 Prozent Rückerstattung durch cruise24.de
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep

Reisebericht - MSC Orchestra (21.07. – 28.07.2007)

Die MSC Orchestra ist eines der größten Schiffe aus der Reihe MSC.
Unser Abfahrtsort war im wunderschönen Venedig. Schon von weitem sahen wir die gigantische Größe des Schiffes. Zu unserer Reiseroute für die 8-tägige MSC Kreuzfahrtreise gehörten: Venedig , Bari, Katakolon, Izmir, Istanbul, Dubrovnik und wieder Venedig.
Wir wurden direkt zu Beginn der Reise sehr freundlich auf dem Schiff begrüßt. Ein Schiffspage brachte uns zu unserer Kabine, wohin auch schon unser Gepäck gebracht wurden war.
Die Kabine selbst hatte eine ausreichende Größe: zum Schlafen, Sitzgelegenheit, ein Bad, sowie ein schöner Balkon mit einer traumhaften Sicht auf das weite Meer. Die Kabine war sehr sauber und in einem neuen Zustand. Das Abendessen wurde in zwei Sitzungen angeboten, einmal um 19 Uhr und um 20.45 Uhr. Das Essen (Menü) war lecker und frisch zubereitet. Für Vegetarier gab es nicht wirklich eine Alternative, die von vornherein angeboten wurde, jedoch gab man sich Mühe den Sonderwünschen gerecht zu werden. Nach dem Abendessen gab es die Möglichkeit eine Show oder ein Musical zu besuche. Außerdem gab es mehrere Bars, eine Diskothek und ein Spielcasino. Vom nächtlichen Spektakel hatte man auf dem Zimmer jedoch seine Ruhe.
Am nächsten Morgen hatte man die Möglichkeit das Frühstück im Frühstückssaal einzunehmen oder aber (besonders schön für Langschläfer) in der Kabine. Das Frühstück im Saal bot eine große Auswahl an Brot, Käse, Wurst, Obst und Ei, Saft und Kaffee etc. Aber auch das Frühstück, welches in der Kabine serviert wurde (Brötchen, Croissant, Milch, Kakao, Saft, Yoghurt, Marmelade, Kaffee…), war ausreichend und lecker.
Nach dem Frühstück hatte man Gelegenheit, an einem Ausflug teilzunehmen (gegen Entgelt) oder man unternahm eine Stadtbesichtigung auf eigene Faust. Mittags gab es auf dem Schiff Mittagessen in Büffetform, kalte und warme Speisen oder man ließ sich bedienen und ging in eines der eleganten Restaurants. Am Nachmittag konnte man sich an einem süßen Büffet (Kuchen, Gebäck, Obst etc.) bedienen.
Der Poolbereich war tagsüber durchgehend zu benutzen. Es war jedoch anzuraten, sich schnell einen Liegeplatz zu suchen, denn diese waren schnell belegt. Es gab zwei Poolbereiche, ein großes tiefes Becken für Erwachsene und einen nicht so tiefen Pool für Kinder. Besonders nachmittags wurden im Poolbereich Animationsprogramme angeboten. Persönlich war mir dieses zu laut und meistens konnte man dann nicht mehr den Poolbereich in Ruhe zum Entspannen nutzen.
Am Abreisetag musste man die Kabine schon sehr früh morgens verlassen, es wurde sogar das Wasser abgestellt, so dass man wirklich sehr pünktlich fertig sein musste. Diese Vorgehensweise fand ich sehr unkorrekt. Man hätte die Passagiere darüber informieren müssen.
Ansonsten bot das Schiff viele verschiedene Locations und Aktivitäten, beispielsweise eine Bibliothek, Casino, Sauna, Fitness- und Wellnessbereich, Restaurants, Pizzerias, Diskotheken, Theater, sowie einen Miniclub. Auf dem Schiff wurde es niemals langweilig.
Jemand der höchsten Komfort auf dem Schiff erleben will und noch hinzu an jedem Tag in einer anderen Stadt oder in einem anderen Land sein möchte, der sollte sich für eine Kreuzfahrt entscheiden!!!
*auf die Kreuzfahrtpassage außer Costa und Aida Kreuzfahrten