HotlineCallback Service
09724 90731–0
Badge: Kreuzfahrten bis zu 70 Prozent reduziert plus 3 Prozent Rückerstattung durch cruise24.de

ERFAHRUNGSBERICHT - COSTA (6. Bis 13. November 2010)

Venedig - Ancona - Santorin - Mykonos - Piräus - Korfu - Dubrovnik - Venedig

Mein Mann und ich erlebten eine wunderschöne Kreuzfahrt mit der Costa Victoria. Das war unsere 7. Kreuzfahrt und die 6. mit einem Costa Schiff. Wir waren das erste Mal ohne Kinder, Familie oder Freunde unterwegs. Die Reise war einfach ein Traum.
Wir reisten mit unserem PKW bereits am Vortag in Venedig an und übernachteten in einem schönen Hotel in Mestre. Von dort konnte man für € 1,-- mit dem Zug nach Venedig fahren. Da wir bereits um 9.00 Uhr Morgens unsere Koffer abgegeben hatten, konnten wir um 12.00 Uhr an Bord. Das Einschiffen klappte, wie immer reibungslos
Das Schiff ist in einem sehr guten Zustand. Nicht zu groß. Alles schön übersichtlich.
Auf Deck 6 kann man rund ums Schiff laufen. Da haben wir viele Spaziergänge unternommen, oft ganz alleine. Kaum zu glauben, bei soviel Menschen an Bord. Die Seeluft tut einfach gut.
Unsere Kabine 12131 auf Deck 12 Butterfly. Eine Außenkabine mit großem Panorama-Fenster, klein aber kuschelig. Viel Stauraum in den Schränken, ebenso im Bad. Unsere Zimmerstewardess, Maria, immer hilfsbereit und für jeden Spaß zu haben, sorgte dafür, dass unsere Kabine jeden Tag frisch und sauber gemacht wurde. Die Klimaanlage in der Kabine kann man sehr gut regulieren, es ist immer wie frisch gelüftet, aber leider lässt sich diese nicht ausschalten.
Die Speisen im Selbstbedienungsrestaurant abwechslungsreich, aber leider oft nur lauwarm. Schade. Das Personal dort etwas lustlos. Lobenswert sind die Speisen am Grill, die frisch zubereitet werden, ebenso das Obstbuffet. An kühlen Tagen kann es im Selbstbedienungsrestaurant sehr eng werden, da kann man ein Stock höher auf Deck 12 in die Pizzeria ausweichen (fast immer ganz leer). Wenn man es ruhig haben möchte, kann man auch unten im Restaurant Frühstücken oder Mittagessen. Frühstücken in der Kabine ist auch möglich.
Das Abendessen im Restaurant wird in zwei Sitzungen aufgeteilt. Die Qualität der Speisen ist gut, war aber schon mal besser. Das Personal im Restaurant sehr freundlich und zuvorkommend, besonders unser Ober Juan. Die Tische werden immer frisch gedeckt und an Galaabenden festlich hergerichtet. Kleidervorschlag fürs Abendessen an Galaabenden elegant, sonst leger. Während unserer Kreuzfahrt war das Publikum 40+ und durchweg eher elegant gekleidet.
Empfehlenswert ist das Getränkepaket für € 13,-- pro Person und Tag. Bier, Wein, Wasser oder Softdrinks während den Mahlzeiten (Mittag- und Abendessen). Normalpreise Bier klein € 3,50, Bier groß € 4,50, Wasser 0,5 € 2,20, Softdrinks 0,3 € 2,60 + jeweils 15 % Bedienungszuschlag. Das rechnet sich schon.
Die von Costa angebotenen Ausflüge haben wir nicht genutzt, da überteuert. Da die Liegezeiten in den Häfen auf einen ½ Tag beschränkt waren, machten wir jeweils einen Stadtbummel oder eine kleine Shopping-Tour. In Ancona kann man für € 1,-- eine kleine Stadtrundfahrt machen. Santorin hat eine atemberaubende Aussicht. Mykonos bei Nacht - Spaziergang durch die Gassen.
In Piräus (da wir bereits zwei Mal in Athen waren) nutzten wir den Tag an Bord - herrlicher Tag bei 24° im November - Whirlpool und Swimmingpool ganz für uns alleine! In Korfu machten wir eine Shopping-Tour.
Der schönste Tag an Land war in Dubrovnik. Ein Spaziergang entlang der Mauer, mit traumhafter Aussicht...
Das Tendern mit den Tenderbooten klappte immer hervorragend. Es entstanden nie größere Wartezeiten, obwohl das Schiff fast völlig ausgebucht war.
*auf die Kreuzfahrtpassage außer Costa und Aida Kreuzfahrten